PORTFOLIO-EVENTS

Referenten

Loading
Kirsten Häusler

Kirsten Häusler

CCRP – Certified Canine Rehab Specialist, Zebris Medical GmbH
Kirsten Haeusler ist eine Rehabilitationsspezialistin für Tiere aus Deutschland mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der Tierphysiotherapie. In ihrer Klinik in Stuttgart sieht sie viele orthopädische und neurologische Fälle, die von verschiedenen Tierkliniken in und um Stuttgart überwiesen werden. Sie erwarb 2004 einen Abschluss in Agrarbiologie an der Universität Hohenheim mit den Schwerpunkten Tierverhalten und Tierernährung. Es folgte ein Ph.D. in Tierwissenschaften mit einer Spezialisierung auf das Motivationsverhalten von Tieren an der Universität Hohenheim, Deutschland, und schloss die Promotion im Jahr 2006 ab. Ihre wahre Leidenschaft wurde jedoch zum Leben erweckt, als sie sich 2006 für die Canine Rehabilitation Practitioner Class einschrieb und 2008 ihr Zertifikat als CCRP von der University of Tennessee, USA, erhielt. Im Jahr 2018 hielt sie auf dem IARVPT World Rehab Summit in Knoxville, Tennessee, einen Workshop zur stoßwellengestützten Faszienbehandlung bei Tieren. Im selben Jahr wurde sie eingeladen, auf der WVOC in Barcelona über "The Art and Science of Shockwave" zu sprechen. Ein Teil ihrer Forschung beinhaltet die Anwendung, Verbesserung und Untersuchung von Therapien, wie die Behandlung auf dem Unterwasserlaufband, einem normalen Laufband, Stoßwellentherapie, gepulstem elektromagnetischem Feld usw., auf Tiere für die Rehabilitation und Genesung nach der Krankheit. Um ihre Studien zur Stoßwellentherapie in der Klinik und im wissenschaftlichen Bereich zu intensivieren, wurde sie 2017 eingeladen, mit Professor M. Allen am Surgical Discovery Center der University of Cambridge, UK, zusammenzuarbeiten. 2019 wurde sie eingeladen, an einer Studie mit Professor Martin Fischer und seinem Team an der Universität Jena (auch bekannt als "Dogs in Motion") teilzunehmen. Diese Studien zielen darauf ab, das Gangbild von Hunden mit biplanarer Fluoroskopie, Kraftplatten und druckempfindlichen Laufbändern zu bewerten. Im Mai 2021 startete die Gruppe eine weitere Studie, um die Entwicklung von Gangmustern vom Welpen bis zum adulten Hunde zu erforschen (GangWerkEntwicklung).
Sessions

Bildungspartner

  • 2009_Thieme_RGB
  • Hannover-TIHO

Medienpartner

  • Vets-Online
  • Kompakt VetMed
  • TFA-Portal
  • Vet-Magazin
  • Vetion
  • Tierärztezeitung