Portfolio Events

Pressemitteilung

01 Mai 2020

Machen Sie keine Pause vor COVID-19: 5 Schritte, um in der Krise voranzukommen

Machen Sie keine Pause vor COVID-19: 5 Schritte, um in der Krise voranzukommen

Psychologen werden Ihnen bestätigen, dass es drei Reaktionen auf Stress gibt: man kämpft, flüchtet oder erstarrt. Und inmitten der aktuellen COVID-19-Krise sind Tierkliniken alles andere als immun:

  • Kämpfen: „Dieses COVID-19-Zeug ist alles Hype. Es ist mir egal, was die Regierung sagt. Wir machen einfach eine zusätzliche Reinigung und waschen die Hände. Wir müssen offen bleiben und uns um unsere Patienten kümmern. “
  • Flüchten: „Ich gehe kein Risiko ein. Hier gibt es überall Keime. Ich muss mit meinen Kindern zu Hause bleiben und mich selbst unter Quarantäne stellen. “
  • Erstarren: "Also ... was machen wir jetzt?"

Kommt Ihnen das bekannt vor? Zweifellos haben Sie mindestens eine der oben genannten Antworten von Ihrem Team gehört, oder Sie haben sie sogar selbst erlebt. Aber wir möchten eine neue Antwort anbieten, die alle Fans von F.R.I.E.N.D.S zu schätzen wissen: PIVOT!

Es gibt eine Möglichkeit, in dieser Krise voranzukommen, ohne Ihre Geschäftstätigkeit, Ihren Kundenservice und Ihr Marketing vollständig zu beeinträchtigen. Hier sind 5 Möglichkeiten, um die Flugbahn Ihrer Praxis anzupassen und Wege zu finden, um nicht nur zu überleben, sondern auch aufzublühen:

Innovation

Wir befinden uns in einer unbekannten Situation, die brandneue Lösungen erfordert. Werden Sie kreativ mit neuen Möglichkeiten, um die Serviceanforderungen zu erfüllen und gleichzeitig die Sicherheit aller zu gewährleisten. Konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Ziele Ihrer Praxis und bestimmen Sie, wie Sie diese erreichen können.

  • Bieten Sie Besuche am Straßenrand an und nutzen Sie FaceTime, um die persönliche Interaktion während des Termins aufrechtzuerhalten.
  • Verwenden Sie einen SMS-Dienst wie Google Voice, damit Kunden Sie per SMS über ihre Ankunft informieren können, anstatt anzurufen.
  • Begrenzen Sie die Anzahl der Personen im Gebäude (einschließlich des Personals).
  • Passen Sie die Arbeitstunden an, um nur wesentliche Aufgaben zu erledigen.
  • Führen Sie Beratungstermine über das Telefon ein.
  • Verschieben Sie alle Wahloperationen, um die persönliche Schutzausrüstung zu schonen.

Involvierung

Dies sind beängstigende Zeiten, nicht nur für Ihre Kunden, sondern auch für Ihre Mitarbeiter. Um Änderungen umzusetzen, müssen alle an einem Strang ziehen. Der beste Weg besteht darin, den Menschen das Gefühl zu geben, involviert zu sein und dass ihre Stimme zählt. Ihr Mitarbeiter sind genauso betroffen von den Änderungen wie Sie. Kommunikation und Zusammenarbeit sind der wichtigste Bestandteil, und wer weiß, auf welche brillanten Ideen sie dabei kommen könnten!

  • Halten Sie mit Zoom virtuelle Team-Brainstorming-Meetings ab.
  • Stellen Sie im Behandlungsbereich eine Vorschlags- / Lösungskarte auf.
  • Beraten Sie sich jede Woche mit Ihren Mitarbeitern, um zu sehen, was funktioniert und was nicht.
  • Ermutigen Sie die Mitarbeiter in bestimmten Bereichen (Reinigung, Kundenerfahrung) die Führung zu übernehmen.

Information

Jeden Tag gibt es Tausende von Nachrichtenartikeln und Ankündigungen im Internet, und die Navigation kann für jeden überwältigend sein. Glücklicherweise haben Sie bereits eine Beziehung zu Ihren Kunden aufgebaut. Ihre Kunden werden auf Sie zählen, um genaue Informationen zur Fürsorge ihrer Haustiere zu bekommen. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, Ihre Kommunikationsplattformen zu nutzenund Ihre Kunden über das zu informieren, was wirklich relevant ist.

  • Senden Sie E-Mails mit wichtigen Informationen, z. B. Fakten zu COVID-19 und allen neuen Richtlinien, die Sie implementieren (nicht nur die Verwendung weiterer Lysol-Tücher, sondern auch die Änderungen, die wirklich wichtig sind und sich auf Ihre Kunden auswirken).
  • Lassen Sie Ihren Webentwickler eine COVID-19-Seite auf Ihrer Website erstellen, die als leicht zugängliches Informationszentrum dienen kann.
  • Stellen Sie eine Liste seriöser Ressourcen und Websitelinks bereit, die sie erkunden können, anstatt diese Google zu überlassen.
  • Veröffentlichen Sie häufige Fragen und die Antworten auf Ihrer Instagram-Story oder veranstalten Sie ein Facebook Live.
  • Erinnern Sie Ihre Kunden an Ihre Online-Apotheke und Ihren Hauslieferdienst.

Erläutern

Sagen Sie den Leuten nicht nur, was Ihre neuen Richtlinien sind - zeigen Sie es ihnen! Hier können Sie Ihre Marketing-Outlets nutzen und sich wirklich mit Tierbesitzern verbinden. Nur weil Sie Ihren persönlichen Kontakt mit Menschen einschränken müssen, heißt das nicht, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt, mit Ihren Kunden zu interagieren.

  • Erstellen Sie ein Zeitraffervideo von Anfang bis Ende eines Besuchs oder Abholung des Tieres vom Straßenrand, damit die Kunden den Prozess verstehen können.
  • Zeigen Sie Bilder und Videos Ihres Teams hinter den Kulissen, das sich engagiert und Ihre zusätzlichen Reinigungsprotokolle ausfüllt.
  • Lassen Sie Ihren Tierarzt ein kurzes Video aufnehmen, in dem das Coronavirus besprochen oder häufig gestellte Fragen beantwortet werden.

Erleuchten

Auch wenn dies schwere Zeiten sind, bedeutet das nicht, dass Sie Ihre Social-Media-Beiträge vollständig einstellen müssen. Sie können geschmackvoll Beiträge und Mitteilungen teilen, die unter diesen herausfordernden Umständen für Freude und Komfort sorgen. Brainstormen Sie Inhalte, die relevant, engagiert und dennoch respektvoll sind. Einige Beispiele sind:

  • Führen Sie in den sozialen Medien einen „Mitarbeiter“ Selfie-Wettbewerb durch, bei dem Kunden gebeten werden, Bilder ihrer Haustiere zu veröffentlichen, die „hart arbeiten“.
  • Fragen Sie nach Bildern von Haustieren, die sich an die Richtlinien zur sozialen Distanzierung halten (oder nicht).
  • Machen Sie einen Beitrag, in dem Sie die Besitzer bitten, ihr Haustier als ihren „Mitarbeiter“ zu bezeichnen und etwas zu beschreiben, was ihr „Mitarbeiter“ tut. Sie können dies mit einem Bild und einem Beispiel über Ihre Klinikkatze beginnen.
  • Post über die wissenschaftlichen Möglichkeiten, wie Haustiere uns helfen, glücklicher zu sein.
  • Stärken Sie Ihre Community-Beziehungen, indem Sie andere lokale Unternehmen unterstützen.
  • Ermutigen Sie die Menschen, Tiere für eine lokale Rettung zu fördern.
  • Nennen Sie Beispiele für Dinge, die Sie noch mit Ihrem Haustier tun können, die nicht verboten sind (z. B. bringen Sie Ihrem Hund einen neuen Trick bei, gehen Sie spazieren, verwenden Sie interaktives Spielzeug, das Haustiere geistig fördert, und überprüfen Sie Ihr Haustier auf Klumpen und Beulen, oder wie man die Zähne Ihres Haustieres putzt usw.).

Dieses Virus katapultiert die Veterinärmedizin in eine völlig neue Ära. Das kann  eine fantastische Gelegenheit sein, die Beziehung zu Ihren Kunden zu stärken. Indem Sie Ihren Fokus mithilfe der oben genannten Tools drehen, können Sie relevant bleiben, die Bedürfnisse Ihrer Patienten erfüllen und möglicherweise sogar Lösungen finden, die Sie langfristig fortsetzen möchten.

Dieser Blog wurde in Zusammenarbeit mit den US Vet Shows und Vet2Pet verfasst, einer Plattform zur Kundenbindung, mit deren Hilfe Praktiken über Technologie mit Kunden in Verbindung gebracht werden können.

Loading