PORTFOLIO-EVENTS

Konferenzprogramm 2022

Loading

Game Changers beim Brachycephalen Syndrom - altbekannte Krankheit - neue Tricks

11 Jun 2022
Konferenzsaal 1
Chirurgie

Das Brachycepahlic Obstructive Airway Syndrome (BOAS) oder Brachycephalensyndrom (BS) ist heutzutage eine gut beschriebene Erkrankung on Störungen der oberen Atemwege bei bestimmten Hunde- und Katzenrassen. Fast alle Züchter, viele Besitzer und zu viele Tierärzte verharmlosen die Atemprobleme beim BS. Brachycephale Hunde und Katzen zeigen in vielen Teilen der Welt eine immer zunehmender Beliebtheit.Viele Tierärzte haben das Gefühl, dass die Besitzer nicht wirklich die Relevanz von Zeichen erkennen oder schätzen, wie zum Beispiel Schnarchen, regelmäßiges Aufwachen im Schlaf (aufgrund von apnoischen Episoden), geräuschvolles Atmen und Schnüffeln, weil Sie diese als erwartet wahr nehmen.Die chirurgische Behandlung des BOAS ist seit langem bekannt und weist im Allgemeinen nur minimale intraoperative Komplikationen auf. Es gibt mehrere Möglichkeiten, BOAS zu korrigieren, und diese werden diskutiert. Zu den neueren fortschrittlichen und ergänzenden Behandlungsmethoden gehören die LATE-Chirurgie und die Resektion des medialen Knorpels der Ala Nasale. Das unmittelbare und intermediäre postoperative Management des BOAS spielt die wichtigste Rolle bei der Behandlung des BOAS, und es besteht eine deutlich erhöhte Morbidität und Mortalität. Wir werden die verschiedenen Optionen des postoperativen Managements und des Langzeitmanagements für diese Patienten in detail diskutieren.

Speakers
Dr. Pieter Nelissen, MVM, CertSAS, DipECVS, MRCVS, RCVS und ECVS-anerkannter Specialist in Small Animal Surgery, Geschäftsführer und Chefarzt Chirurgie - Frontier Kleintierspezialisten

Bildungspartner

  • 2009_Thieme_RGB
  • Hannover-TIHO

Medienpartner

  • Vets-Online
  • Kompakt VetMed
  • TFA-Portal
  • Vet-Magazin
  • Vetion
  • Tierärztezeitung